Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Smarte Heizungssteuerung

Noch smarter – noch effizienter. Kombinieren Sie Ihr Bosch Smart Home System mit einem Wärmeerzeuger von Junkers oder Bosch. Die Verbindung zwischen dem Bosch Smart Home Controller und der Heizungsregelung ermöglicht Ihnen eine komfortable Einzelraum-Regelung. Die Vorlauftemperatur des Wärmeerzeugers wird dabei bedarfsabhängig effizient angepasst. Dies ermöglicht Ihnen eine individuelle Heizungssteuerung ohne Effizienzeinbußen.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Für ein perfektes Zusammenspiel:

  • Intelligent: gesteigerter Wärmekomfort durch Vernetzung mit dem Smart Home System
  • Zukunftssicher: stets aktuell und erweiterbar durch updatefähige Komponenten
  • Einfach: intuitive Installation und Konfiguration
  • Komfortabel: bequeme Bedienung per App

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Raumklima-Lösungen

Eine intelligente Heizungssteuerung sorgt in jedem Raum Ihres Zuhauses für die perfekte Temperatur, je nach Tageszeit, Vorlieben und Umgebungsbedingungen.

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

FAQs

Welche Voraussetzungen gibt es zur Heizungsintegration?

Für die intelligente Anbindung an Bosch Smart Home ist ein EMS 2 kompatibles System (ab Baujahr 2008) erforderlich. Ihre Heizung muss mit einer IP-Schnittstelle (Junkers MB LAN) und einem Systemregler CR/CW400 oder CR/CW800 ausgestattet sein.
Bei der neuen Generation Cerapur 9000i ist der Systemregler bereits integriert und die IP-Schnittstelle können Sie kostenlos nachbestellen. Mehr Information finden Sie hier.

Welche Geräte werden unterstützt?

Gerät Benötigtes Kommunikationsmodul Benötigte Bedieneinheit
Condens 9000i MB LANi CR400, CW400 oder CW800
Cerapur 9000i MB LANi CR400, CW400 oder CW800
CerapurModul 9000i MB LANi CR400, CW400 oder CW800
Condens 7000i MB LANi CR400, CW400 oder CW800
CerapurAero MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurModul-Solar MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurModul MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurModul-Smart MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurComfort-Eco MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurSolar-Comfort MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurSolar MB LAN CR400, CW400 oder CW800
Cerapur MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurAcu MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurComfort MB LAN CR400, CW400 oder CW800
CerapurMaxx MB LAN CR400, CW400 oder CW800
Suprapur Serienmäßig integriert CR400, CW400 oder CW800
Suprapur-O Serienmäßig integriert CR400, CW400 oder CW800
SuprapurCompact-O MB LAN CR400, CW400 oder CW800

Wie integriere ich meinen kompatiblen Heizkessel in das Bosch Smart Home System?

Verbinden Sie zunächst Ihr Heizsystem mit Ihrem Wifi-Router. Anschließend öffnen Sie die Bosch Smart Home App und wählen "hinzufügen" und "Neues Gerät" aus. Unter "Manuell" finden Sie den Eintrag „Heizkessel“. Die App führt Sie anschließend durch den einfachen Verbindungsprozess. Für weitere Informationen finden sie hier das entsprechende Verbindungsvideo

Webcontent-Anzeige Webcontent-Anzeige

Ideale Verstärkung für Ihren Junkers Bosch Wärmeerzeuger

Das Raumklima Starter-Paket

Per Fingertipp zum individuellen Wohlfühlklima: Das sinnvoll zusammengestellte Raumklima Starter-Paket von Bosch Smart Home ist der ideale Einstieg in Ihr smartes Zuhause.

Junkers Bosch Internet-Gateway MB LANi

Das Internet-Gateway MB LANi verbindet Junkers Bosch Gas-Brennwertgeräte der Serie Cerapur 9000i mit dem Internet.