iPhone und Apple Home App und Bosch Smart Home App



Unser Partner

Apple HomeKit

Noch mehr Möglichkeiten für Ihr smartes Zuhause

Apple HomeKit

Kombinieren Sie Smart Home Produkte schnell und intuitiv dank Apple HomeKit

 

Apple HomeKit ermöglicht die flexible Kombination von HomeKit-kompatiblen Produkten unterschiedlicher Hersteller mit Ihren Bosch Smart Home Geräten. Dadurch schaffen Sie eine Vielzahl neuer Möglichkeiten im intelligenten Zuhause. Erweitern Sie die Funktionen Ihres Smart Homes und entdecken Sie noch mehr Komfort und Flexibilität in den Anwendungsmöglichkeiten Ihrer Lichter, Rollläden und Raumthermostate. Integrieren Sie Ihre Bosch Smart Home Geräte schnell und einfach in das System von Apple HomeKit. Über die Apple Home App verwalten und steuern Sie alle Geräte ganz intuitiv.

Ihre Vorteile

Das ermöglicht Ihnen Apple HomeKit

Vernetzung

Geräte unterschiedlicher Hersteller kombinieren

Kombinieren Sie Ihre Bosch Smart Home Geräte schnell und einfach mit HomeKit Geräten anderer Anbieter. Das ermöglicht eine Vielzahl neuer Szenen und Automationen.

Standort

Szenen durch Betreten eines Bereiches auslösen

Durch Geofencing werden Aktionen oder Szenen automatisch durch das Betreten oder Verlassen eines vorher festgelegten geografischen Bereichs ausgelöst.

Mobile Endgeräte

Smart Home Steuerung flexibel wählen

Steuern Sie Ihr Bosch Smart Home und andere HomeKit Geräte über iPad, Mac oder Ihre Apple Watch. Alternativ nutzen Sie die Erweiterung der Sprachsteuerung mit Siri auf Ihrem HomePod, Mac, iPad oder iPhone.

Mann läuft Trepper runter.

Noch mehr Kombinationsmöglichkeiten

Sie haben es morgens eilig und müssen zur Arbeit aufbrechen. Dank der Verbindung Ihres Bosch Smart Home Bewegungsmelders mit Ihrem HomeKit kompatiblen Garagentor öffnet dieses automatisch, sobald Sie die Kellertür öffnen. So gewinnen Sie Zeit und können noch entspannter das Haus verlassen.
Sie sehen: Mit dem Apple HomeKit schaffen Sie eine sinnvolle Symbiose zwischen smarten Produkten unterschiedlicher Hersteller – und profitieren so von ganz neuen Kombinationsmöglichkeiten.

Mann kommt nach Hause.

Willkommen zuhause – noch mehr Komfort dank Geofencing

Sie wünschen sich ein Zuhause, das ganz automatisch reagiert, wenn Sie nach Hause kommen? Wenn Sie Ihr Auto nach einem langen Arbeitstag in der Einfahrt parken, schaltet sich automatisch Ihre Beleuchtung ein. Gleichzeitig wird Ihr Bosch-Thermostat aktiviert und sorgt für eine angenehme Temperatur. Das Zauberwort: Geofencing.
Die erweiterten Geofencing-Automationen des Apple HomeKit lösen eine gewünschte Aktion oder Szene aus, sobald Sie einen individuell definierten Bereich betreten oder verlassen. So kümmert sich Ihr Smart Home noch eigenständiger um Abläufe.

HomePod auf der Kommode.

Auf Zuruf steuern

„Siri, schalte bitte das Licht im Schlafzimmer aus!“. Dank dem Apple HomeKit können Sie auch über Ihren Apple Sprachassistent Aufgaben im Haus in Auftrag geben. Siri kennt Ihre Bosch Smart Home Geräte sowie deren Status.

Mann auf dem Sofa mit Apple Device

Noch vielfältiger steuern

Sie liegen auf dem Sofa und keines dieser Geräte ist erreichbar, aber die Rollläden sind noch offen, oder das Licht in der Küche ist noch an? Verwenden Sie einfach Ihre Apple-Watch, um Ihr Bosch Smart Home am Handgelenk zu steuern. Zusätzlich ist die Apple Home-App auch für Mac erhältlich, um das Smart Home auf einem echten Desktop-Rechner zu steuern – das ist besonders praktisch, wenn Sie gerade von Zuhause aus arbeiten. Alternativ steuern Sie Ihr Smart Home auch über Ihr iPhone, iPad oder HomePod.

Technische Voraussetzung für die Nutzung des Fernzugriffs und Automationen über HomeKit

Eines der folgenden Geräte, das als HomeKit Steuerzentrale dient:
Apple TV (4. Generation oder neuer) mit tvOS 10 oder neuer, iPad mit iOS 10 oder neuer, HomePod

Wir lassen keine Fragen offen

Hier finden Sie Fragen und Antworten rund um die Einbindung kompatibler Podukte in das Bosch Smart Home System.